Spielgemeinschaft Mahlberg-Orschweier
Spielgemeinschaft Mahlberg-Orschweier

A-Junioren 2015/2016

Mannschaftsbild der A-Junioren in der Saison 2015/2016

Die Trainer:

Ronald Schaub

 

Seeweg 9

77972 Mahlberg

 

07825/9792

0176/21814461

 

E-Mail: r.schaub@sg-mahlberg-orschweier.de

Daniel Weber

 

Bahnhofstr. 14 A

77971 Kippenheim

 

07825/1862

0160/99682706 

 

E-Mail: weber@sg-mahlberg-orschweier.de

Marco Petsch

 

Schwabsgasse 3

77971 Kippenheim

 

0151/25336029

 

E-Mail: petsch@sg-mahlberg-orschweier.de

 

 

Training und Spiel:

Trainingszeiten:

Montag 19.00 Uhr in Mahlberg

Donnerstag 19.00 Uhr in Kippenheim

 

Spielort:

Hinrunde Kippenheim

Rückrunde Mahlberg

 

Spielklasse:

Kreisliga A

Spielplan und Tabelle:

Spielplan und Tabelle der A-Junioren

Spielklasse: Kreisliga A              Rund um die A-Junioren (Spielberichte, Infos, Sonstiges)

Nachbericht über die Vorrunde der A-Junioren 2015/16

In die Saison 15/16 konnten wir mit einem Kader von nur 17 Mann die Vorbereitung angehen. Zu wenig, wie sich schon bald herausstellte. Der Trainingsbesuch ließ sehr zu wünschen übrig, teils natürlich auch wegen Urlaub. Aber die Gefahr, dass man mal nicht ins Training kommt und damit nicht im Kader steht ist natürlich viel geringer als mit einem größeren Kader. In den ersten sechs Wochen waren wir nie mehr als 9 Spieler, oftmals 6–7 Spieler, was natürlich kein ordentlicher Trainingsablauf ergab. So war es natürlich nicht verwunderlich. dass wir sehr schwer und mit deftigen Niederlagen in die Runde gingen.

 

1. Spiel: Hornberg – SG Kippenheim 5 : 2

Zum 1. Spiel fuhren wir sehr ersatzgeschwächt nach Hornberg. Mit Carlos Kiesel (Laufbahn beendet), Jakob Schmidt (B-Jgd.) und unserem 2. Torhüter als Feldspieler hatten wir keine echte Chance etwas zu holen. Dazu kam noch, dass wir nicht gerade unseren besten Tag erwischt haben. Unsere Abwehr war sehr löchrig und nach vorne ging auch nicht viel. So war es auch nicht verwunderlich, dass wir mit einer Niederlage in die Saison starteten.

 

2. Spiel: SG Kippenheim – SG Ettenheim 2 8 : 1

Beim ersten Heimspiel konnten wir die Gäste aus Ettenheim klar mit 8 : 1 besiegen. Die ersten 25 Minuten waren wir total spielbestimmend. Wir ließen den Ball und den Gegner laufen, was zwangsläufig zu schön herausgespielten Toren führte. Danach, im Gefühl den sicheren Sieges, lief nicht mehr viel zusammen. Zu viele Dribblings oder meistens nur noch lange Bälle. Am Ende trotzdem ein verdienter Sieg.

 

3. Spiel: SG Schiltach – SG Kippenheim 10 : 2

Der absolute Tiefpunkt der Vorrunde! Die ersten 15 Minuten gehörten ganz klar uns. Wir gingen verdient mit 1 : 0 in Führung und hatten danach die große Chance zum 2 : 0. Im Gegenzug bekamen wir dann den Ausgleich. Was dann in den restlichen 75 Minuten passierte kann man nicht beschreiben. Nichts ging mehr. Kein Aufbäumen. Null Zweikampfverhalten. Einfach nichts. Wir bekamen alleine 5 Kopfballgegentore. Bei besserer Chancenverwertung wäre die Niederlage noch höher ausgefallen.

 

4. Spiel: SG Mühlenbach 2 – SG Kippenheim 0 : 3

Zum dritten Auswärtsspiel mussten wir nach Welschensteinach. Wir wollten unbedingt die Niederlage aus der Vorwoche ausmerzen. Um 11 Uhr morgens brauchten wir eine Weile bis alle wach waren. Es war zwar kein berauschendes Spiel, aber an unserem Sieg gab es kein Zweifel. In regelmäßigen Abständen schoßen wir die drei Tore zum verdienten Sieg. Nach 4 Spiele hatten wir nun 2 Niederlagen und 2 Siege zu Buche stehen.

 

5. Spiel: SG Oberschopfheim – SG Kippenheim 1 : 3

Beim damaligen Spitzenreiter gaben wir unsere beste Leistung ab. Spielstark, zweikampfstark und vorne immer gefährlich. In der Abwehr standen wir sehr sicher und die gefährlichen Spitzen von Oberschopfheim kamen nicht zur Entfaltung. Nachdem es zur Halbzeit noch 0 : 0 stand, schoßen wir in der zweiten Hälfte innerhalb von ca. 5 Minuten eine 3 : 0 Führung heraus. Obwohl Oberschopfheim nach dem Anschlusstreffer nochmals alles probierte, ließen wir nicht mehr anbrennen. Starke Mannschaftsleistung, verdienter Sieg.

 

6. Spiel: SG Kippenheim – SF Kürzell 5 : 2

Nach einem frühen Rückstand rafften sich die Jungs dann zusammen und errangen am Ende noch einen verdienten Sieg. Besonders am Anfang taten wir uns sehr schwer, besonders im Spielaufbau. Nach einem Doppelschlag innerhalb 3 Minuten lief das Spiel dann besser und wir kamen dann doch noch zu einem ungefährdeten Sieg.

 

7. Spiel: SG Friesenheim – SG Kippenheim 2 : 6

In Friesenheim zeigten wir eines der schwächeren Spiele. Nach guten 10 Anfangsminuten und einer 2 : 0 Führung ließen wir stark nach. Besonders spielerisch war es keine Augenweide. Die Bälle wurden immer wieder nach vorne gebolzt und somit war ein geordneter Spielaufbau nicht möglich. In der Defensive standen wir auch nicht besonders sicher. Zwei Standardtore zeigten die Verunsicherung.

 

8. Spiel: SG Kippenheim – TJSpG Lahr 4 : 1

In einem sehr hektisch (besonders von außen) geführten Spiel konnten wir unsere Gäste aus Lahr am Schluss noch klar niederhalten. Besonders in der ersten Halbzeit versiebten wir mehrere Hundertprozentige. So wurde es auch nach dem 2 : 1 Anschlusstreffer der Gäste nochmals sehr eng und es wurde oftmals mehr als hitzig. Nach dem 3 : 1 war dann aber das Spiel für uns entschieden. Hätte man in der ersten Halbzeit schon die Sache klar gemacht, wäre alles ruhiger verlaufen.

 

9. Spiel: SG Kippenheim – SG Allmannsweier 1 : 0

Mit der Mannschaft aus Allmannsweier stellte sich eine starke Mannschaft in Kippenheim vor. Es war mehr oder weniger ein Spiel auf Augenhöhe. In diesem Spiel war unsere ganze Defensive gefordert, was sie insgesamt auch ganz gut machten. Das Spiel hätte auch Unentschieden ausgehen können, aber wir waren am Ende die glücklichere Mannschaft.

 

10. Spiel: SG Grafenhausen – SG Kippenheim 2 : 1

Beim Tabellenführer aus Grafenhausen mussten wir eine knappe, etwas unglückliche Niederlage einstecken. Besonders in der ersten Hälfte waren wir die bessere Mannschaft und die 1 : 0 Halbzeitführung ging deshalb voll in Ordnung. In der zweiter Halbzeit ließen wir uns zu sehr zurückfallen und der Tabellenführer bekam dadurch Oberwasser. Trotzdem hätten wir das 2 : 0 machen müssen. Fast im Gegenzug bekamen wir den Ausgleich durch ein unglückliches Eigentor. Kurz vor Schluss mussten wir dann noch durch einen krassen Fehler das 2 : 1 hinnehmen. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen, aber so läuft es manchmal.

 

11. Spiel: SG Biberach – SG Kippenheim 4 : 3

Bei der starken SG aus Biberach bekamen wir auf dem ungewöhnlichen Kunstrasenplatz in der ersten Hälfte kein Fuß auf den Boden. Wir hatten fast keine Chance. Das es zur Hälfte nur 2 : 0 stand war dem Unvermögen und dem Glück auf unserer Seite zu verdanken. In der zweiter Hälfte stand eine ganz andere Mannschaft auf dem Platz. Wir waren total dominierend und so machten wir aus einem 2 : 0 Rückstand bis 10 Minuten vor Schluss eine 3 : 2 Führung. Das es am Ende noch eine unglückliche Niederlage wurde haben wir uns selbst zuzuschreiben. Wenn man am Schluss dann solche Fehler macht, hat man den Sieg auch nicht verdient. Schade eigentlich!

 

12. Spiel: SG Kippenheim – SG Zeller FV 3 : 2

Im letzten Spiel gegen die nach Verlustpunkten führende Mannschaft aus Zell machten mich noch einmal ein starkes Spiel. Gegen die körperlich klar überlegenen Gäste gaben wir keinen Meter verloren und spielerisch waren wir dem Favoriten mindestens ebenbürtig. Der größte Teil des Spieles fand im Mittelfeld statt, wo man sich einen großen Kampf lieferte. Als die Gäste 10 Minuten vor Schluss den Anschlusstreffer erzielten und alles nach vorne warfen, hatten wir noch einige bange Szenen zu überstehen. Aber mit Glück und auch Geschick brachten wir den Vorsprung über die Zeit. Verdient!

 

 

Fazit: Mit dem 4. Platz stehen wir ganz ordentlich da, aber es wäre noch mehr drin gewesen. In der Rückrunde werden wir nochmal angreifen, um vielleicht noch weiter nach oben zu klettern. Der Trainingsbesuch muss aber von einigen viel besser werden. Ich hoffe auch, dass wir zur Rückrunde wieder alle Verletzten an Bord haben, um mehr Möglichkeiten zu haben, sich auf den Gegner einzustellen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Mahlberg-Orschweier
Vielen Dank für Euren Besuch auf unserer Jugendhomepage!

Besuchte Seiten