Spielgemeinschaft Mahlberg-Orschweier
Spielgemeinschaft Mahlberg-Orschweier

B-Juniorinnen 2015/2016

Mannschaftsbild der B-Juniorinnen in der Saison 2015/2016

Die Trainer:

Peter Bock

 

Westendstr. 31

77971 Kippenheim

 

07825/86750

 

E-Mail: bock@sg-mahlberg-orschweier.de

Bernd Baum

 

Wassergartenstr. 9

77972 Mahlberg

 

07825/2123

 

E-Mail: baum@sg-mahlberg-orschweier.de

Sabrina Kimmig

SC Friesenheim

 

 

 

 

0176 - 50 06 50 33

 

E-Mail: kimmig@sg-mahlberg-orschweier.de

 

 

Training und Spiel:

Trainingszeiten:

ab sofort nur noch Mittwoch 18.00 Uhr in Mahlberg

 

 

Spielort:

Hinrunde in Mahlberg

Rückrunde in Friesenheim

 

Spielklasse:

Verbandsliga Südbaden

Spielplan und Tabelle:

Spielplan und Tabelle der B-Juniorinnen

Rund um die B-Juniorinnen (Spielberichte, Infos, Sonstiges)

Nächste Termine:

Datum Uhrzeit Termin

Mit den beiden Turnieren in Mahlberg und Dörlinbach (Platz 1 und Platz 3) haben die B-Juniorinnen die Saison 2015/2016 beendet. Es war eine außergewöhnlich schöne und erfolgreiche Zeit. Ein Teil der Mädels spielt kommende Runde bei den Frauen, ein Teil bei den kommenden B-Juniorinnen. Rebecca Kahn wird wieder zurück zum SC Sand gehen, wir wünschen Ihr Alles Gute;-) Nun kommt die wohlverdiente Sommerpause, in der sich Alle für die neue Saison erholen und gleichzeitig vorbereiten sollten. Wir sehen uns.....

ab. 26.06.2016   -Sommerpause-
08.08.2016,Mo.   Erstes B-Juniorinnen Training
10.08.2016, Mi. 19:00 Uhr

Erstes Damen Training in Friesenheim

Treffpunkt am Clubheim Mahlberg 18:30 Uhr

B-Juniorinnen der SG Mahlberg/Orschweier/Friesenheim feiern Vizemeisterschaft in der Verbandsliga Südbaden mit einer Abschlussfahrt nach Kempten/Allgäu

 

Bis zum letzten Spieltag konnte nur eine einzige Mannschaft in Südbaden die B-Juniorinnen der SG Mahlberg bezwingen und das war kein geringerer als der SC Freiburg. Nach dem erfolgreichen 3. Platz in der Verbandsligasaison 2014/2015, erreichten die Mädels in der laufenden Saison 2015/2016 nun die Vizemeisterschaft. Die B-Juniorinnen um das Trainerteam Peter Bock, Bernd Baum und Sabrina Kimmig erwiesen sich als echtes Team und krönten mit der Vizemeisterschaft eine seit 5 Jahren anhaltende Entwicklung im Juniorinnenfussball in Mahlberg. Auch die D-Juniorinnen und C-Juniorinnen können in der laufenden Saison mit guten Platzierungen aufwarten, die C-Juniorinnen holten sich zudem den Titel des Bezirkspokalsiegers.

 

Die Mannschaft der B-Mädels setzt sich aus über 12 verschiedenen Orten zusammen, selbst von Oberschopfheim, Herbolzheim oder sogar  aus Biberach im Kinzigtal kommen die Mädchen zum Fussball spielen nach Mahlberg. Der Saisonabschluss wurde nun mit einer 4 tägigen Abschlussfahrt nach Kempten gebührend gewürdigt, 15 Mädels und 9 Erwachsene erlebten schöne Tage im Allgäu beim Cambodunum Cup. An diesem Jugendturnier für Jungs und Mädchen nahmen über 900 Spieler und Spielerinnen in verschiedenen Altersstufen teil. Die B-Mädels der SG erreichten ungeschlagen einen guten 2. Platz, ansonsten standen Geselligkeit und der Spassfaktor im Vordergrund. Beides kam nicht zu kurz, es wurde ein Quiz durchgeführt, ebenso fand ein Besuch im Erlebnisbad Cambomare in Kempten statt. Die Eröffnungsfeier wurde mit einem Umzug durch die Stadt, Ballonglühen und Böllerschüssen gefeiert, am letzten Tag gab es eine Abschlussfeier und natürlich wurden Freundschaften geknüpft, insbesondere mit der einheimischen Mannschaft des SV Kempten 29. Ein rundum gelungener Saisonabschluss einer erfolgreichen und schönen Saison, etliche Mädchen werden nun zu den Frauen wechseln.

 

Hinweis/Aufruf: Für die neue Saison 2016/2017 laufen bereits die Planungen in allen Bereichen. Von den D-Juniorinnen bis zu den Frauen sucht die SG Mahlberg motivierte Mädels und Frauen, die Spass am Fussball haben. Meldet Euch einfach oder kommt zu einem Training vorbei! Ansprechpartner findet Ihr auf der Homepage.

Spiele der Rückrunde:

Datum Uhrzeit Spiel
12.03.2016, Sa.

10:30 Uhr

SG Furtwangen - SG Mahlberg 0:4 (0:3)Tore: 2 x Selina Eichhorn, 2 x Monja Anselm

Spielbericht: Da in Furtwangen 20 cm Schnee lag, fand das Spiel (kurzfristig mit dem Trainerteam von Furtwangen vereinbart) auf dem Kunstrasenplatz in Buchenbach statt. Wir hatten einige Ausfälle (Hanne,Liliane,Emma) zu verkraften, dazu spielte Rebecca Kahn mit der SBFVauswahl im Saarland. Zu Beginn war Furtwangen aktiver, wir hatten Probleme ins Spiel zu finden. Das erste Tor von Selina war der Türöffner, danach wurden wir zunehmend überlegen und konnten wieder durch Selina und Monja eine beruhigende 3-0 Führung zur Halbzeit vorlegen. In der 2.Halbzeit gab es einige Chancen, eine davon nutzte Monja mit einem cleveren Heber zum 4-0 Endergebnis. Ein verdienter Sieg, die Mädels haben einen guten Rückrundenstart hingelegt und sich trotz der Ausfälle als Mannschaft präsentiert. Furtwangen entäuschte nicht, vielen Dank nochmals für die gute Absprache unter der Woche. Gespielt haben: Sophia Häberle, Luisa Krämer, Alexandra Lais, Annika Spanjer, Leonie Frank, Rebecca Günther, Laura Muley, Franziska Lais, Monja Anselm, Mona Meier, Selina Eichhorn, Kim Franz-Hanemann.

 

30.03.2016, Mi.

17:00 Uhr

SC Freiburg U 14 - SG Mahlberg 5:0 (4:0)

Schönbergstadion Freiburg

Spielbericht: Beim Tabellenführer SC Freiburg haben wir (ohne Hanne, Liliane, Emma, Sharon) eine insgesamt entschäuschende Leistung abgeliefert. Die Oster-und Trainingspause hat uns überhaupt nicht gut getan, trotz Spitzenspiel (Erster gegen Dritter) hat unsere Mannschaft die nötige Einstellung größtenteils leider vermissen lassen, um gegen den SC zu bestehen. Lediglich in den ersten 30 Minuten war die Ordnung und der Einsatzwille vorhanden, die kleinen Unsicherheiten in der Abwehr des SC hätten wir mit mehr Durchsetzungsvermögen durchaus zu 1-2 Toren nutzen können. Als der Gastgeber nach 30 Minuten die Führung durch einen unglücklichen Treffer erzielen konnte, gingen die Köpfe nach unten. Innerhalb von 15 Minuten zog der SC bis zur Halbzeitpause auf 4-0 davon, in dieser Phase haben wir wirklich alles vermissen lassen. So war für die 2.Halbzeit lediglich noch Schadensbegrenzung angesagt, der SC wechselte seine Spielerinnen durch, wir bemühten uns nach Kräften keinen Gegentreffer zu bekommen, was mit einem Gegentor und etwas Glück auch gelungen ist. Sophia konnte sich im Tor auszeichnen, wir hatten lediglich noch 3 halbwegs gute Offensivmöglichkeiten. Fazit: Der SC Freiburg spielte wie gewohnt und zeigte eine ähnliche Leistung wie im Hinspiel, wir waren 1-2 Klassen schlechter. Für die nächsten Aufgaben müssen einige ihre Trainingsleistungen und Fitnesszustand verbessern, unser Neuzugang Saskia Müller brachte sich in ihrem ersten Spiel gut ein, ebenfalls hoffen wir nun auf die baldige Rückkehr von Hanne und Liliane in die laufende Rückrunde.

 

Gespielt haben: Sophia Häberle,Luisa Krämer,Alexandra Lais,Annika Spanjer,Leonie Frank,Rebecca Günther,Laura Muley,Franziska Lais,Monja Anselm,Mona Meier,Selina Eichhorn,Kim Franz-Hanemann,Saskia Müller

 

09.04.2016, Sa.

17:30 Uhr

SG Mahlberg - SG Bonndorf 3:2 (2:1)

Tore: Liliane Braunstein, Monja Anselm, Luisa Krämer

Spielbericht: Zum erwartet schweren Heimspiel in Friesenheim konnten wir die Gäste aus Bonndorf begrüßen. Durch unsere bisherigen Begegnungen mit Bonndorf war klar, dass das Spiel alles andere als einfach wird. Hanne und Liliane waren wieder dabei, so hatten wir wieder eine vollbesetzte Bank. In den ersten 15 Minuten waren wir klar spielbestimmend und drückten die Bonndorfer mit viel Offensive in die eigene Hälfte. Liliane konnte ein Laufduell für sich entscheiden und schob den Ball zur Führung an der Torhüterin vorbei. Kurz darauf landete ein Schuss von Monja mit etwas Hilfe der Torhüterin zum 2-0 im Tor. Weitere Angriffe hätten sogar das 3-0 oder 4-0 bringen können bzw. müssen. Dann ein schneller Konter über die quirligen Gäste und es stand plötzlich 2-1. Dies gab Bonndorf entsprechend Auftrieb und die Gäste kamen bis zur Halbzeit besser ins Spiel, mit dem Ergebnis wurden die Seiten gewechselt. In der 2. Halbzeit zeigte Bonndorf warum wir eine schweres Spiel erwarteten. Der Gast wurde lauf -und zweikampfstärker, wir verloren desöfteren die Ordnung, die Abwehr mußte viel arbeiten. Ein unnötiges Missverständnis in der Abwehr bescherte den Ausgleich, das Spiel drohte zu kippen. Nun war es wie immer gegen Bonndorf, arbeiten und kämpfen war angesagt....unsere vereinzelte Chancen brachten nichts zählbares und Bonndorf rannte sich ebenfalls in unserer Abwehr fest. 10 Minuten vor Schluss landete eine Flanke auf dem Arm einer Bonndorfer Abwehrspielerin, der Schiri gab sofort Elfmeter, den Luisa souverän zur 3-2 Führung verwandelte. Die restlichen Minuten konnten wir ohne Gegentor zu Ende bringen, 1-2 Konter hätten auch das 4-2 bedeuten können. Schlussendlich gab es schwer erarbeitete 3 Punkte gegen eine starke Gästemannschaft, somit konnten wir das erhoffte Erfolgserlebnis nach der Niederlage beim SC Freiburg erzielen, erfreulich auch, dass fast alle Mädels wieder dabei sind. Hinterher feierten die Mädels den 50er des Trainers bei Partypizza&Getränken in der Kabine.

 

Gespielt haben: Sophia Häberle,Luisa Krämer,Alexandra Lais,Annika Spanjer,Leonie Frank,Rebecca Günther,Laura Muley,Franziska Lais,Monja Anselm,Mona Meier,Selina Eichhorn,Kim Franz-Hanemann,Saskia Müller,Hanne Wiederkehr,Rebecca Kahn,Liliane Braunstein

 

16.04.2016, Sa.

14:00 Uhr

SG Unzhurst - SG Mahlberg 2:4 (1:2)

Tore: Monja Anselm, Rebecca Kahn, Mona Meier, Rebecca Günther

Spielbericht: Das Verfolgerduell (Platz 3 gegen Platz 4) fand aufgrund des Dauerregens auf dem Kunstrasenplatz in Obersasbach statt. Wir hatten fast alle Mädels an Bord, gegenüber dem letzten Spiel gegen Bonndorf gab es zwei bis drei Änderungen in der Startaufstellung. Ein Spaziergang und Hefekuchen sollte zusätzlich Motivation bringen... Von Beginn an waren wir hellwach und setzten die großgewachsene, kompakte Heimelf unter Druck. Wir erspielten uns etliche Chancen, ohne dass wir diese mit letzter Konsequenz verwertet haben, selbst einen Elfmeter haben wir nicht nutzen können. Nach 15 Minuten lange Gesichter, die erste Torchance nutzte Unzhurst nach einem Konter eiskalt zur Führung. Die Mannschaft zeigte danach eine tolle Reaktion, krempelte die Ärmel hoch, und machte weiter Druck auf die Abwehr und das Heimtor. Monja Anselm versenkte einen Freistoss von der rechten Seite und kurz danach konnte Rebecca Kahn die Torhüterin ausspielen und schob zur 1-2 Führung ein. Vor der Halbzeitpause verletzte sich leider Franziska Lais am Knie und musste ins Krankenhaus in Achern, gute Besserung Franzi von uns Allen, bald bist Du wieder fit!! Die 2.Halbzeit begann durch einige Umstellungen etwas zerfahren, es war aber insgesamt ein gutes, intensives und kämpferisches Spiel von beiden Teams. Unzhurst versuchte den knappen Rückstand wettzumachen, wir wollten die Führung ausbauen. Einen schönen Angriff über Monja verarbeitete Selina mit einem passgenauen Zuspiel auf Mona Meier, welche die Vorlage im Fünfer zur 1-3 Führung einschieben konnte. Unzhurst gab nicht auf und konnte 10 Minuten vor Schluss den 2-3 Anschluss mit einer Bogenlampe erzielen, es kam nochmals Spannung auf.  Aber bereits der übernächste Angriff brachte das 2-4 Endergebnis, Rebecca Günther fasst sich ein Herz und konnte am 16er mit einem trockenen Schuss unter die Latte den verdienten Sieg sicher stellen.

 

Mit einer kompakten, willensstarken Mannschaftsleistung haben wir den 3.Platz in der Verbandsliga Südbaden verteidigt bzw. ausgebaut. Die Mädels ziehen wieder voll mit und sind im Training, weiter so!!

 

Gespielt haben: Sophia Häberle,Luisa Krämer,Alexandra Lais,Annika Spanjer,Leonie Frank,Rebecca Günther, Laura Muley, Franziska Lais, Monja Anselm, Mona Meier, Selina Eichhorn, Saskia Müller, Hanne Wiederkehr, Rebecca Kahn, Liliane Braunstein

 

23.04.2016, Sa.

Abgesetzt

SG Mahlberg - SG Dettighofen 4:0 U

 

Spielbericht: Die SG Dettighofen hat uns informiert, dass sie leider wegen Spielermangels nicht antreten können.

 

Mittlerweile hat sich leider bestätigt, dass sich Franzi Lais beim Spiel in Unzhurst das Kreuzband gerissen hat, dazu noch Anriss des Außenbandes u.Meniskus:-(

 

Daher von allen gute Besserung und Kopf hoch Franzi, das gleiche gilt übrigens für die Dauerverletzten Laura Schoubrenner und Emma Weide!!

 

30.04.2016, Sa.

13:15 Uhr

SG Mahlberg - FV Marbach 2:1 (0:0)

Tore: 2 x Liliane Braunstein

Spielbericht: Im Nachholspiel gab es, trotz des knappen Ergebnisses, einen verdienten Heimsieg gegen sehr unbequeme Gäste. Bei gutem Wetter starteten wir relativ zäh in ein kampfbetontes Spiel, Marbach hielt von Beginn an dagegen und suchte seine Chance mit langen Bällen. Wir mussten auf der Hut sein, hatten aber  in der 1.Halbzeit bereits die besseren Chancen incl. einem Pfostenschuss. Wir konnten vor allem über die rechte Seite viel Druck machen, leider waren wir vor dem Tor noch etwas ungenau. Kurz vor der Halbzeit erhielten wir einen Tiefschlag durch den Ausfall unserer Abwehrchefin Luisa Krämer. Einen hohen Ball wollte Sie nach vorne köpfen und erhielt (unnötigerweise) einen gegnerischen Fuss ins Gesicht, mit der Folge eines blutigen Cuts über dem zugeschwollenen Auge und Transport ins Krankenhaus.

Direkt danach war Halbzeit, in dieser mussten wir uns erstmal sortieren und schworen uns darauf ein, das Spiel auch für Luisa nach Hause zu bringen. Mit viel Teamgeist und guter Einstellung waren wir die 2.Halbzeit dann spielbestimmend. Ausgerechnet die für Luisa eingewechselte Liliane Braunstein schoss kurz nacheinander 2 Tore nach schön herausgespielten Angriffen, schon im Hinspiel hatte sie beide Tore erzielt. Die Führung hätten wir durch weitere Chancen und einem Pfostenschuss eigentlich ausbauen müssen, bis 10 Minuten vor Schluss kamen die Gäste kaum noch zu Torgelegenheiten, unsere Abwehr stand sehr sicher. Die einzige Unaufmerksamkeit führte dann doch noch zum Anschlusstreffer, diesen hatte sich Marbach auch verdient. Die Gäste witterten nochmals ihre Chance, eine enge Abseitssituation hatten wir noch zu überstehen, dann war aber Schluss. Fazit: Wie erwartet, war Marbach ein sehr engagierter Gegner, der uns das Leben schwer machte. So ein Spiel muß man unter den Voraussetzungen aber erstmal gewinnen, leider wird unsere Verletztenliste immer größer....Daher vor allem gute Besserung an Luisa, hoffentlich bist Du bald wieder dabei. Angeführt von Monja haben alle Mädels einen tollen Teamgeist gezeigt, diesen gilt es in die letzten 3 Spiele mitzunehmen. Gespielt haben: Sophia Häberle,Luisa Krämer, Alexandra Lais, Laura Muley,Leonie Frank, Monja Anselm, Mona Meier, Selina Eichhorn, Rebecca Kahn, Rebecca Günther, Liliane Braunstein, Kim Franz-Hanemann,Annika Spanjer,Hanne Wiederkehr,

 

07.05.2016, Sa. 14:30 Uhr

SG Hausen-Schönau-SG Mahlberg 0:5 (0:4)

Tore: 2 x Monja Anselm, Rebecca Günther, Luisa Krämer, Eigentor

Spielbericht: 3 Punkte brachten unsere Mädels von der Auswärtsfahrt aus dem Schwarzwald mit. Ohne Franzi (Kreuzband),Emma (Bänder),Sharon,Laura S.(Knie) und Rebecca Kahn (U14 Duisburg), wollten wir auf dem Kunstrasenplatz im Jogi-Löw-Stadion in Schönau früh für klare Verhältnisse sorgen, was auch gelungen ist. Wir setzten den Gegner unter Druck und hatten einige Chancen, das erste Tor durch einen Weitschuss von Monja, dieser sprang auf und senkte sich über die Torhüterin ins Tor. Das war der Startschuss für weitere Chancen, eine davon nutzte wieder Monja mit einem erneuten Weitschuss zum 2-0. Einen Angriff über die rechte Seite konnte dann Rebecca Günther nach einem Solo zum 3-0 abschließen, ein schöner Schuss in den Winkel. Danach traute sich unsere wiedergenesene Abwehrchefin Luisa Krämer mit nach vorne und konnte mit Hilfe der Torhüterin das 4-0 erzielen. Eine klare Halbzeitführung, die Gastgeber versuchten durchaus gegenzuhalten, hatten aber bis auf Freistösse kaum Torchancen. Die 2.Halbzeit ist schnell erzählt: Das Spiel lief so dahin, das 5-0 durch ein Eigentor und unsere gute Abwehr um Sophia Häberle ließ kein Gegentor mehr zu, dann war Schluss, ein verdienter Auswärtserfolg. Danke an die Eltern für das spendierte Eis;-) Gespielt haben: Sophia Häberle,Luisa Krämer,Alexandra Lais,Laura Muley,Leonie Frank,Monja Anselm,Mona Meier,Selina Eichhorn,Rebecca Günther,Liliane Braunstein,Kim Franz-Hanemann,Annika Spanjer,Hanne Wiederkehr,Saskia Müller

 

14.05.2016, Sa.

12:30 Uhr

SG Mahlberg - FC Wittlingen 7:1 (5:0)
Tore: 5 x Selina Eichhorn, 2 x Monja Anselm

Spielbericht: Mit einem überraschend hohen Heimsieg sicherten sich unsere Mädels die Vizemeisterschaft in der Verbandsliga Südbaden. Mit Franzi, Rebecca G.,Leonie,Laura M.,Emma und Laura M. fehlten uns 6 Spielerinnen (Urlaub,Verletzung etc.) , wir mussten einige Umstellungen vornehmen, dazu kamen Sharon und Jessica (von den C-Mädels). Die Zielvorgabe war trotzdem klar, wir wollten uns unbedingt den 2.Platz vor unserem Mannschaftsausflug nach Kempten sichern.  Von Beginn an zeigten wir eine geschlossene, willensstarke Mannschaftsleistung und spielten eine überragende 1. Halbzeit. Die Defensive (Sophia,Annika,Luisa,Hanne,Alex) stand sicher, Saskia u.Rebecca K. zeigten auf den ungewohnten 6er Positionen viel Laufarbeit, dazu spielten wir mit hohem Tempo nach vorne. Die Offensive mit Mona,Liliane,Monja und Selina war hellwach und hebelte die gegnerische Abwehr ein ums andere Mal mit gutem und schnellen Spiel in die Schnittstellen aus. Die Tore waren teilweise wirklich sehenswert, Selina mit 4(!) Toren und Monja mit einem klasse Freistoß sicherten einen 5-0 Halbzeitstand, das Spiel war schon entschieden. In der 2.Halbzeit merkte man die nachlassende Konzentration und das Fehlen einiger Stammspieler, dazu zeigte Wittlingen nun ein gefälliges Spiel. Insgesamt stand die Abwehr um Sophia im Tor weiterhin recht sicher, Konterchancen waren ebenfalls vorhanden. Selina machte ihren 5 Treffer, Wittlingen konnte mit einem Schuss unter die Latte den Ehrentreffer erzielen, bevor Monja mit ihrem 2. Tor den 7-1 Endstand herstellte. Kim,Sharon und Jessica kamen ebenfalls noch zum Einsatz und nach dem Schlusspiff bedankten sich die Mädels für den Beifall der Eltern&Fans.

Wir können nun entspannt zum Mannschaftsausflug nach Kempten fahren und eine wunderbare Saison ohne Druck im letzten Heimspiel gegen Waldshut beenden. Gespielt haben: Sophia Häberle, Luisa Krämer, Alexandra Lais, Hanne Wiederkehr, Annika Spanjer, Saskia Müller,Rebecca Kahn, Mona Meier, Monja Anselm, Liliane Braunstein, Selina Eichhorn, Kim Franz-Hanemann, Sharon Schuh, Jessica Hoffmann

 

Vielen Dank Mädels!!!

04.06.2016, Sa. 12:30 Uhr

SG Mahlberg - ESV Waldshut 0-3 (0-2)

 

Spielbericht: Im letzten Spiel einer langen Verbandsligasaison empfing der Vizemeister den Tabellendritten aus Waldshut. Unsere B-Juniorinnen hatten im Heimspiel gegen Wittlingen die Vizemeisterschaft vorzeitig sichergestellt, so dass das Spiel keine Auswirkungen mehr hatte. Die Vizemeister T-Shirts waren gedruckt, bei der 4 tätigen Abschlussfahrt ins Allgäu (siehe Bericht weiter oben) wurde die Saison schon gebührend abgeschlossen, das Training wurde heruntergefahren, dementsprechend war die Luft komplett raus. Dies war leider auch auf dem Platz zu sehen, der ESV war an diesem Tage die bessere Mannschaft und nahm verdient 3 Punkte mit. Lediglich in der 2.Halbzeit versuchten wir etwas mehr ins Spiel zu kommen und hätten auch noch 1 Tor erzielen können. Alle sehnten den Schlusspfiff herbei, die T-Shirts wurden ausgepackt und mit dem Geburtstagskuchen von Annika, den Fans, den Bildern, Plakaten und Wasserduschen etc. nochmals etwas gefeiert, es gab aber auch ein paar Abschiedstränen. Es liegen nun zwei hochinteressante und erfolgreiche Spielrunden in der Verbandsliga Südbaden hinter uns, letztes Jahr erreichten wir einen guten 3. Platz und dieses Jahr wurden wir sogar Vizemeister hinter dem SC Freiburg. Vielen Dank nochmals an Alle die hierbei mitgeholfen haben, sei es mit Fahrdiensten, finanzieller Unterstützung usw. (Eltern, Fans, Gönner u.v.m.), dies wäre ohne Euch nicht möglich gewesen!! Am Samstag den 11.06.2016 (ab 16 Uhr) findet nun (auf Einladung von Werner und Didi) ein Abschussgrillen hinter dem Clubheim statt, in welchem wir die Saison gemütlich abschließen wollen.

 

Gespielt haben: Sophia Häberle, Luisa Krämer, Alexandra Lais, Hanne Wiederkehr, Annika Spanjer, Saskia Müller, Rebecca Kahn, Mona Meier, Monja Anselm, Liliane Braunstein, Selina Eichhorn, Kim Franz-Hanemann, Leonie Frank, Rebecca Günther, Laura Muley und verletzt auf der Bank Franziska Lais

 

Hallensaison: 

 

Die Hallenturniere sind mit dem letzten Turnier in Willstätt/Sand beendet worden. Wir waren mit folgender Bilanz außerordentlich erfolgreich und haben in 23 Spielen bei den B-Mädels nur 4 Mal verloren (gegen die Oberligisten Hegauer FV und SC Sand):

 

-Vizehallenbezirksmeister in Wolfach

-3x Turniersieger in Strasburg,Friesenheim,Unzhurst

-1/4 Finale in Sand

-3.Platz beim Frauenturnier in Nonnenweier

Datum Termin
28.11.2015/Schuttern

Vorrunde Hallenbezirksmeisterschaften

-Qualifikation-

Mit zwei Untentschieden gegen SC Kappel und SC Sand2, sowie einer knappen Niederlage gegen SC Sand haben wir uns für die Endrunde der Hallenbezirksmeisterschaften qualifiziert.

 

Dabei waren: Selina, Monja, Annika, Becky, Sophia, Rebecca, Franzi, Emma, Luisa, Laura S., Laura M., Liliane, Leonie

 

27.12.2015/Nonnenweier

Hallenturnier  Nonnenweier/Damenturnier

-3.Platz- 

Mit einer guten Leistung erzielten wir den 3.Platz von 8 Damenteams, nur die beiden Landesligateams konnten sich vor uns platzieren.

 

Sieger FC Wolfenweiler 2. SC Kappel 3. SG Mahlberg 4. SC SandU19 5. SG Kehl-Sundheim 6. FC Nonnenweier 7. SC Lahr 8. SG Legelshurst

 

Dabei waren: Selina, Liliane, Kim, Franzi, Emma, Luisa, Larissa, Diandra, Monja, Laura S.

 

03.01.2016/Straßburg

Eurodistrict Turnier (Elsass)

-1.Platz-

Beim unseren franz. Nachbarn konnten wir zum 2. Mal den Eurodistrict-Titel nach Deutschland holen.

 

Ergebnisse:

3-0 Sieg gegen Mars Bischheim

4-2 Sieg gegen SV Ödsbach

4-0 Sieg gegen Racing Strasbourg

 

Es sehr interessantes Turnier, welches parallel mit den Frauenteams gespielt wurde. Alle hatten viel Spass bei angenehmen Gastgebern.

 

Dabei waren: Selina, Laura S, Kim, Monja, Annika, Becky, Sophia, Rebecca, Mona, Luisa

 

04.01.2016/Friesenheim

Hallenturnier SC Friesenheim

-1.Platz-

Relativ überlegen holten sich unsere Mädels den 1. Platz mit einem 3-0 Sieg im Endspiel gegen den SC Lahr. 

 

Ergebnisse:

3-1 Sieg gegen SC Kappel

4-0 Sieg gegen VfR Elgersweier

3-0 Sieg gegen VfB Unzhurst

4-0 Sieg i.Halbfinale gegen SV Kork

3-0 Sieg i.Finale gegen SC Lahr

 

Dabei waren: Selina, Monja, Annika, Becky, Sophia, Rebecca, Mona, Franzi, Emma, Luisa,Laura S.

 

10.01.2016/Ottersweier

Hallenturnier VfB Unzhurst

-1.Platz-

Erneut konnten unsere B-Mädels ein Hallenturnier gewinnen und die Mädels der SG Unzhurst im Endspiel mit 2-0 bezwingen. Das Turnier war gut organisiert, Dritter wurde Oberligist SC Sand,Vierter Racing Strasburg.

 

Ergebnisse:

2-1 Sieg gegen SC Kappel

0-0 gegen SV Vimbuch

1-2 Niederlage gegen SC Sand

2-1 Sieg i.Halbfinale gegen Racing Strasburg

2-0 Sieg i.Endspiel gegen SG Unzhurst

 

Dabei waren: Selina, Laura S., Hanne, Kim, Monja, Annika, Sophia, Rebecca K., Mona, Franzi

 

17.01.2016/Wolfach

Endrunde Hallenbezirksmeisterschaften 

-2.Platz-

Einen guten 2.Platz holten unsere Mädels beim Endturnier und wurden hinter Oberligist SC Sand (mit unseren "Ehemaligen" Jule und Miri) verdient Vizemeister.

 

Ergebnisse:

2-0 Sieg gegen SC Hofstetten

0-0 gegen SC Sand 1

0-2 Niederlage gegen SC Sand 2

7-0 Sieg gegen SV Gengenbach

 

Dabei waren: Selina, Laura S., Hanne, Monja, Annika, Sophia, Rebecca K., Franzi, Rebecca G., Laura M.

 

23.01.2016/Willstätt

Hallenturnier SC Sand

-1/4 Finale-

Viele Ausfälle hatten unsere B-Mädels vor dem letzten Hallenturnier zu verkraften, dazu musste Annika S. im Tor Sophia ersetzen. So waren lediglich 6 Mädels mit überwiegend jüngerem Jahrgang am Start und die machten ihre Sache richtig gut. Die Vorrundengruppe haben wir sogar ungeschlagen überstanden und kamen dann mit einem etwas unglücklichen Turnierplan (als Zweiter gegen einen Ersten) gegen Oberligist Hegauer FV ins Viertelfinale. Dort mussten wir dann den Voraussetzungen und einem zu starken Gegner mit 1-5 Tribut zollen. Sieger wurde bei einem ansonsten tollen Turnier (Klasse Halle,Live Ticker,Rundumbande etc.) der SC Sand, gegen den wir als einziges Team einen Punkt holen konnten.

 

Ergebnisse:

0-0 gegen Oberligist SC Sand

2-0 Sieg gegen FV Baden-Oos

2-1 Sieg gegen FC Wolfenweiler

1-5 Niederlage gegen Oberligist Hegauer FV (1/4 Finale)

 

Dabei waren:

99er:Selina 2000er:Monja,Annika,Rebecca G.2002er:Rebecca K.,Mona Meier

 

Spiele der Vorrunde:

Datum Uhrzeit Spiel
12.09.2015, Sa.

16:00 Uhr

TuS Binzen - SG Mahlberg 1:6 (1:1)
Tore: 2 x Selina Eichhorn, Monja Anselm, Rebecca Kahn, Liliane Braunstein, Rebecca Günther

Spielbericht: Im ersten Saisonspiel ging es an den Hochrhein nach Binzen. Wir wollten uns unbedingt einen positiven Saisonauftakt verschaffen, was nach einer überlegen geführten Partie auch gelungen ist. Bereits nach 20 Minuten hatten wir 4-5 hochkarätige Chancen, welche wir leider etwas leichtfertig vergeben haben bzw. die Torhüterin (gleichzeitig beste Spielerin des TuS Binzen) parieren konnte. Dann kam es wie es kommen musste: Die Vielzahl an ausgelassenen Chancen rächte sich und die Heimelf erzielte mit der ersten Chance das 1-0  durch einen schnell vorgetragenen Angriff über die rechte Seite. Wir mussten uns danach erstmal einige Minuten sammeln, konnten die Partie aber wieder in den Griff bekommen und erzielten durch Selina noch vor der Pause den Ausgleich. Nach der Halbzeit wurde etwas umgestellt und konnten dadurch die 2.Hälfte komplett überlegen gestalten. Die Torchancen wurden weiter herausgespielt, nun aber deutlich besser verwertet, teilweise mit wirklich sehenswerten Toren. Am Ende gab es einen verdienten Auswärtssieg und den gewünschten positiven Saisonauftakt durch eine geschlossene Mannschaftsleistung, alle Spielerinnen kamen zum Einsatz, unsere "Frischlinge" Rebecca Kahn und Mona Meier (2002er Jahrgang) zeigten sich gut integriert. Nach der Heimfahrt wurde bei Partypizza noch etwas zusammen gesessen. Gespielt haben: Sophia Häberle,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer,Laura Muley,Leonie Frank,Rebecca Kahn,Monja Anselm, Liliane Braunstein, Annika Spanjer, Mona Meier, Selina Eichhorn, Alexandra Lais, Emma Weide, Rebecca Günther, Franziska Lais

 

19.09.2015, Sa.

14:00 Uhr

SG Mahlberg - SG Furtwangen 3:0 (1:0)
Tore: Luisa Krämer, Rebecca Kahn, Liliane Braunstein

Spielbericht: Einen Heimsieg konnten unsere B-Mädels gegen die für uns noch unbekannten Mädels der SG Furtwangen/Neukirch erzielen. Bis zum Abpfiff war es ein hartes Stück Arbeit, die Mädels aus dem Schwarzwald haben eine engagierte Leistung gezeigt und uns vollen Einsatz abverlangt. Zu Beginn war die Auswärtsmannschaft wacher und einsatzfreudiger, erst nach ca. 15 Minuten waren auch wir im Spiel. Dieses war bis zur Halbzeit ausgeglichen, auch wenn wir die besseren Torchancen hatten. Mit einem direkt verwandelten fulminaten Freistoss erzielte Luisa kurz vor der Halbzeit das wichtige 1-0. In der 2.Halbzeit wollten wir nachlegen und tatsächlich schossen Rebecca Kahn und Liliane Braunstein die Tore zum Sieg. Bis zum Schluss mussten wir gegen die SG Furtwangen auf der Hut sein, gemeinsam mit Sophia im Tor konnten wir die Null halten. Insgesamt haben wir uns in diesem Spiel den Sieg aufgrund der besseren Torchancen und unsere Erfahrung "erarbeitet". Gespielt haben: Sophia Häberle,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer,Laura Muley,Leonie Frank,Rebecca Kahn,Monja Anselm,Liliane Braunstein,Annika Spanjer,Mona Meier,Selina Eichhorn,Alexandra Lais,Rebecca Günther,Franziska Lais,Chiara Seger

 

26.09.2015, Sa.

15:30 Uhr

FV Marbach - SG Mahlberg 0:2 (0:1)

Tore: 2 x Liliane Braunstein

Spielbericht: Am Ende des Tages hatten wir 2 Tore geschossen, hinten stand die Null und wir hatten 3 Punkte. In einem harten, intensiven Spiel gaben die Marbacher von Beginn an 120%, inbesondere in den ersten 25 Minuten war unsere Mannschaft wohl noch gedanklich im Mannschaftsbus (1,5 Stunden Fahrt+halbstündige Verspätung des Spieles). Der FV Marbach war deutlich aggressiver, der Ausfall von 3 Spielerinnen war bei uns schon zu spüren, dazu hatten wir nur 2 Ersatzspielerinnen, wovon eine noch stark erkältet war. Allerdings hatten wir bis zur Halbzeit ein Chancenplus mit 3-1 Torchancen, eine davon nutzte Liliane Braunstein zur Führung, die größte Torchance der Gastgeber verhinderte Sophia im Tor mit einer tollen Parade. Zur Halbzeit war klar, dass wir heute nicht die spielerischen Mittel hatten und es nur über Einsatz und Wille gehen konnte. So entwickelte sich die 2.Halbzeit wie erwartet: Marbach versuchte weiterhin mit allergrößtem Einsatz zum Erfolg zu kommen, wir hielten erfolgreich dagegen. Unsere Defensive stand in der 2.Halbzeit sehr sicher, so dass es kaum klare Einschussmöglichkeiten für die Heimelf gab, auch wenn diese optisch überlegen war. Liliane Braunstein war es dann vorbehalten, mit ihrem 2 Treffer einen Konter abzuschließen und die 2-0 Führung zu erzielen, welche bis zum Schlusspfiff verteidigt wurde. Eine kleine Portion Glück, Cleverness und Mannschaftsgeist standen uns heute zur Seite, allerdings werden sich in Marbach noch einige Teams schwer tun, die ausschließlich mit dem jüngeren Jahrgängen spielenden Schwarzwälderinnen holen sicherlich noch ihre Punkte. Auf der Heimfahrt wurde der Sieg incl.Geburtstag unseres "Kückens" Mona (13) mit einem kurzen Stopp im Mäces in Villingen gefeiert, Danke übrigens an Hansi und Olli für die Spende an die Mannschaftskasse. Gespielt haben: Sophia Häberle,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer,Laura Muley,Rebecca Kahn,Monja Anselm,Liliane Braunstein,Annika Spanjer,Mona Meier,Selina Eichhorn,Alexandra Lais,Franziska Lais, Chiara Seger 

 

04.10.2015, So. 13:30 Uhr

Pokal: SG Mahlberg - FC Wittlingen 5:1 (3:1)

Tore: 3 x Selina Eichhorn, Liliane Braunstein, Monja Anselm

Spielbericht: Gegen die stark eingeschätzten Wittlinger haben unsere Mädels am Sonntag mittag das 1/4 Finale des Südbadischen Verbandspokales erreicht. Die Zuschauer sahen ein wirklich gutes und faires B-Juniorinnenspiel auf ansprechendem Niveau. Im Gegensatz zum Spiel in Marbach waren fast alle wieder an Bord, außerdem wollten wir von Beginn an konzentriert in die Partie gehen. Schon in den ersten Minuten konnte man sehen, dass wir dieses Spiel gewinnen wollten. Kein Zweikampf wurde verloren gegeben und auch spielerisch waren wir durchaus überzeugend, so konnen wir durch Selina und Liliane nach 17 Minuten eine 3-0 Führung erzielen. Bis zur Pause dann noch der Anschlusstreffer durch einen unhaltbaren Elfmeter. In der 2.Halbzeit geriet der Sieg nicht mehr in Gefahr, Monja mit einem Traumtor in den Winkel und nochmals Selina schossen das Endergebnis heraus. Wirklich alle Mädels haben ein gute Leistung gezeigt, einschließlich der Auswechselspielerinnen. Gespielt haben: Sophia Häberle, Hanne Wiederkehr, Luisa Krämer, Laura Muley, Rebecca Kahn, Monja Anselm, Liliane Braunstein, Annika Spanjer, Mona Meier, Selina Eichhorn, Alexandra Lais, Franziska Lais, Leonie Frank,Rebecca Günther,Emma Weide

 

14.10.2015, Mi.

17:30 Uhr

SG Mahlberg - SC Freiburg U14 0:1 (0:0)

 

Spielbericht: Am Mittwoch abend begrüßten wir die Gäste vom SC Freiburg zum Spiel unter Flutlicht bei kühlen Temperaturen. Leonie und Chiara waren verhindert, 2-3 Mädels bissen zudem erkältungsbedingt auf die Zähne. Vor einer stattlichen Zuschauerzahl (ca.100) war es mittlerweile das 5. Pflichtspiel gegen den SC Freiburg und das Erste wirklich auf Augenhöhe. Das Spiel war ein typisches 0-0 oder 1-1, wurde aber von der besten Gästespielerin durch einen direkt und unhaltbar verwandelten Freistoss 10 Minuten vor Schluss entschieden. Unsere Mannschaft spielte 80 Minuten dizipliniert, kampf -und willensstark, der SC war erwartungsgemäß die etwas überlegenere Mannschaft. Wir haben es geschafft, dass der SC Freiburg wenig Räume zum spielen bekommen hat, unsere Abwehr incl. Torhüterin stand 80 Minuten sehr sicher. Im Grunde konnten sich die Freiburger Mädels im gesamten Spiel kaum Torchancen herausspielen, wir setzten auf schnelles Umschaltspiel und versuchten so zu unseren Torchancen zu kommen. Die größte hatte Rebecca Kahn als sie beim Stand von 0-0 alleine auf die Torhüterin zulaufen konnte, den Torabschluss nur knapp neben den Pfosten setzte. Selbst nach dem 0-1 gaben sich die Mädels nicht auf und versuchten bis zum Schlusspfiff noch ein Tor zu erzielen. Die zuletzt gezeigten Leistungen konnten wir soweit absolut bestätigen, auch wenn der SC Freiburg die 3 Punkte mitgenommen hat. Eine geschlossene Teamleistung, sämtliche Ersatzspieler kamen zum Einsatz und brachten sich hervorragend ein (mit Mona Meier,Rebecca Kahn und Naomi Adam waren zudem drei Spielerinnen des Jahrgangs 2002 mit dabei). Nach dem Spiel gab es großen Applaus und einige Komplimente für unsere B-Mädels, die Leistung gilt es nun in Bonndorf zu bestätigen. Danke noch an Julian u.Werner für die Einlaufmusik und Startaufstellungen. Gespielt haben: Sophia Häberle,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer,Alexandra Lais,Franziska Lais,Monja Anselm,Laura Muley,Rebecca Günther,Liliane Braunstein,Annika Spanjer,Mona Meier,Rebecca Kahn, Selina Eichhorn,Emma Weide,Naomi Adam

 

17.10.2015, Sa.

16:00 Uhr

SG Bonndorf - SG Mahlberg 1:2 (1:2)

Tore: 2 x Mona Meier 

Spielbericht: Einen wichtigen Arbeitssieg erzielten unsere B-Mädels im 1,5 Stunden entfernten Bonndorf. Bei trübem Herbstwetter ging die Reise in den Schwarzwald, wir mußten nach dem schweren Mittwochsspiel gegen den SC Freiburg auf die Stammkräfte Laura Muley und Rebecca Günther verzichten. Auf dem nagelneuen Kunstrasenplatz gehörte die Anfangsphase (bis zur 25 Minute) komplett den Bonndorfern, welche nach einem spielfreien Wochenende offensichtlich ausgeruhter waren. Die Heimmannschaft zeigte Einsatz und kam mit dem Platz deutlich besser zurecht, so war die 1-0 Führung auch verdient. Erst nach und nach konnten wir in die Partie finden und uns besser sortieren. Nach einem Eckball von Monja Anselm stand unsere jüngste Mona Meier am langen Pfosten und köpfte den Ball über die Linie zum Ausgleich, ihr erstes Verbandsligator. Die kurze Verwirrung beim Gastgeber konnten wir direkt danach nochmals ausnutzen und es war wieder das gleiche Duo: Pass Monja Anselm und Mona Meier nutzte die Vorlage zum überlegten Schuss ins kurze Eck zur 1-2 Führung vor der Pause. In der 2.Halbzeit war es ein reines Kampfspiel, die gut aufgelegten Bonndorferinnen versuchten wirklich bis zur letzten Minute den Ausgleich zu schaffen und hatten auch eine Großchance hierzu. Auch wir hatten einige Chancen, konnten aber das erlösende 1-3 nicht erzielen. Nach den letzten schweren Spielen und Ausfällen liefen einige Mädels auf Reserve und mobilisierten die letzten Kräfte, so konnten wir die Führung als Mannschaft gemeinsam bis zum Schlusspfiff verteidigen. Fazit: So ein Spiel muß man erstmal gewinnen....Gespielt haben: Sophia Häberle,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer, Aexandra Lais, Franziska Lais,Monja Anselm,Annika Spanjer,Mona Meier,Rebecca Kahn,Selina Eichhorn,Emma Weide,Liliane Braunstein,Leonie Frank

 

24.10.2015, Sa.

18:00 Uhr

SG Mahlberg - SG Unzhurst 1:1 (1:0)

Tor: Monja Anselm 

Spielbericht: Im Verfolgerduell kam es am Samstag Abend zu einem leistungsgerechten Unentschieden. Die SG Unzhurst kam als Aufsteiger mit viel Euphorie nach Mahlberg, wir erwarteten ein schweres Spiel und gingen daher konzentriert in die Anfangsphase. Ohne Leonie und Chiara konnten wir die erste halbe Stunde (mit viel Laufarbeit und gutem Zweikampfverhalten) das Spiel bestimmen und ließen kaum Torchancen des Gegners zu. Unsere Überlegenheit führte zur einen oder anderen Chance, auch gab es mehrere Freistösse. Einen davon nutzte Monja Anselm, sie fasste sich ein Herz und schoss den Ball unhaltbar in das obere Toreck. In der 1.Halbzeit passierte nicht mehr viel, so ging es mit einer verdienten Führung in die Kabine. In der 2. Halbzeit wurde von beiden Teams mit viel Einsatz versucht das Spiel in den Griff zu bekommen, unsere vorhandenen Torchancen haben wir leider nicht vernünftig zu Ende gespielt. Bei einem zu kurz geratenen Abschlag waren die Unzhurster dann hellwach, fingen den Ball ab und konnten diesen über ihre Mittelstürmerin clever in unser Tor befördern, da hatten wir nicht schnell genug reagiert. Dies war leider das Signal für den Gast, der nun seine beste Phase hatte und nun selbst etwas überlegen war. Kämpferisch waren beide Teams am Limit, gegen Ende gab es aber auch für uns noch einige Möglichkeiten, wie erwähnt leider nicht konzentriert zu Ende gespielt. So pfiff der gut leitende Schiri die Partie ab, ein verdientes Remis, mit dem beide Mannschaften gut leben können und in den kommenden Spielen sicherlich weitere Punkte sammeln werden. Nächste Woche geht es zum weitesten Auswärtsspiel an die Schweizer Grenze. Gespielt haben: Sophia Häberle,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer,Alexandra Lais,Franziska Lais,Monja Anselm, Annika Spanjer,Mona Meier,Rebecca Kahn,Selina Eichhorn,Emma Weide,Liliane Braunstein, Rebecca Günther,Laura Muley

 

31.10.2015, Sa.

16:00 Uhr

SG Dettighofen-SG Mahlberg 1:3 (0:2)

Tore: Liliane Braunstein, Emma Weide, Selina Eichhorn

Spielbericht: Am Samstag mittag ging die 2,5 stündige Fahrt an die Schweizer Grenze zum Tabellenletzten nach Dettighofen, Rebecca Günther und Alexandra Lais waren leider nicht dabei. Das Positive vorweg: Wir haben 3 Pflichtpunkte eingefahren, das gemeinsame Pizzaessen nach dem Spiel im dortigen Clubheim (welches dank der Spenden von Ralf Gässler,Hansi Kahn,Stefan Eichhorn und Manfred Lais möglich wurde, vielen DANK nochmals!!) und wir sind alle wohlbehalten nach Hause gekommen......Das wars dann aber schon fast.....Trotz aller Bemühungen während der Woche und in der direkten Spielvorbereitung durch das Trainerteam, haben wir es nicht geschafft, als Team das komplette Spiel konzentriert und mit der richtigen Einstellung anzugehen (bis auf wenige Ausnahmen). Der Beginn und die 1.Halbzeit war o.k, insofern haben wir diesmal (auch durch den gemeinsamen Spaziergang) den Start nicht verschlafen. Die besseren Chancen führten zu 2 Toren, Liliane Braunstein mit einem Abstauber nach doppeltem Pfostenschuss und Emma Weide mit einem Traumtor ins rechte obere Eck nach guter Vorbereitung von Rebecca Kahn. In der Halbzeitpause wieder fehlende Konzentration, dementsprechend eine unterirdische 2.Halbzeit mit einem Gegner, der seine Chance nach dem Anschlusstreffer durchaus gehabt hat. Selina Eichhorn schoss dann das erlösende 1-3 nach einem Konter, kurz darauf beendete der Schiri das unansehnliche Spiel und unsere schlechteste Saisonleistung. Gespielt haben: Sophia Häberle,Franziska Lais,Hanne Wiederkehr,Luisa Krämer,Monja Anselm,Mona Meier,Emma Weide,Liliane Braunstein,Leonie Frank,Selina Eichhorn,Rebecca Kahn,Annika Spanjer,Laura Muley 

 

07.11.2015, Sa. 14:00 Uhr

SG Mahlberg - SG Hausen-Schönau 4:1 (3:0)

Tore: Selina Eichhorn, 3 x Monja Anselm 

Spielbericht: Nach einer bescheidenen Trainingswoche gingen wir aufgrund Ferien,Krankheit und Verletzung ohne unsere Stammspieler Hanne,Liliane,Alex und Rebecca ins Heimspiel gegen die SG Hausen-Schönau. Bei frühlingshaften Temperaturen um die 21 Grad halfen uns mit Naomi und Annika 2 Mädels von den C-Juniorinnen aus, vielen Dank hierfür. In der 1.Halbzeit hatten wir ingesamt die deutlich besseren Torchancen und konnten daher durch Selina und 2xMonja (davon ein Elfmeter) eine klare 3-0 Führung herausschiessen. Die Mädels zeigten Einsatz und Wille, insgesamt konnten wir in der 1.Halbzeit die fehlenden Spielerinnen gut ersetzen und führten verdient. In der 2.Halbzeit waren wir dann aber die ersten 20 Minuten komplett von der Rolle, das Gegentor nach 30 Sekunden, danach war ziemliches Durcheinander angesagt...Die SG Hausen-Schönau witterte ihre Chance und zeigte eine engagierte Leistung, in der 2.Halbzeit war der Gegner mindestens gleichwertig. Monja Anselm war es vorbehalten die gute Leistung mit ihrem 3. Tor (ein Heber aus 30 Meter) zu krönen und die endgültige Entscheidung herbeizuführen. Weitere 3 Punkte, welche in Anbetracht der Umstände vor dem Spiel nicht so selbstverständlich waren, aber schlussendlich verdient sind. Die SG Hausen-Schönau hat gezeigt, dass in der Verbandsliga jeder Gegner ernst zu nehmen ist. Gespielt haben: Sophia Häberle,Franziska Lais,Rebecca Günther, Luisa Krämer,Monja Anselm,Mona Meier,Emma Weide,Leonie Frank, Selina Eichhorn,Annika Spanjer,Laura Muley,Annika Schwend,Naomi Adam,Laura Schoubrenner

 

Nach dem Spiel gab es leckeres Hähnchenessen beim rollenden Imbiss-Wagen der Familie Meier hinterm Clubheim. Nochmals vielen Dank an Familie Meier für die Einladung!!!

 

14.11.2015, Sa.

16:00 Uhr

FC Wittlingen - SG Mahlberg 1:2 (0:1)
Tore: Monja Anselm, Selina Eichhorn

Spielbericht: Vor dem schwierigen Spiel in Wittlingen wären wir mit einem Punkt zufrieden gewesen, eine Minute vor Schluss sah es auch nach einem typischen Unentschieden aus. Dann kam der letzte Angriff über Mona Meier, Pass auf Selina Eichhorn und diese bringt den Ball irgendwie an der Torhüterin vorbei, Abpfiff und wir hatten 3 Punkte in der Tasche.... Nachdem die Spielansetzung auf dem kleinen,engen Hartplatz (bei Flutlicht) in Wollbach stattfand, war klar, dass wir keinen Feinschmeckerfussball zu erwarten hatten. Dementsprechend versuchten wir uns daraufeinzustellen, Alexandra Lais und Rebecca Kahn waren noch krank bzw. verletzt und konnten nicht mithelfen. Die Anfangsphase gehörte den Wittlingern, die mit den Platzverhältnissen besser zurecht kamen. Dann nach 10 Minuten eine Schrecksekunde, unsere Abwehrchefin Luisa Krämer verletzte sich und musste ausgewechselt werden. Kurz darauf das 0-1 durch einen Schuss von Monja, die danach sofort für Luisa in das Abwehrzentrum wechselte. Bis zur Halbzeit konnten wir uns besser auf den Platz einstellen, die größte Chance der Wittlinger entschärfte Sophia Häberle mit einer schönen Parade. Erstaunlicherweise gab es in der 2.Halbzeit, trotz des kleinen Platzes, wenig Torchancen, es wurde im Mittelfeld und in der Abwehrzone von beiden Mannschaften Schwerstarbeit geleistet. Kurz vor Schluss ein Angriff über die rechte Seite, die Hereingabe wurde nicht verhindert, ein kurzes Durcheinander und die Wittlinger konnten zum 1-1 ausgleichen. Dann kam die letzte Minute.....Fazit: Ein Unentschieden wäre sicherlich o.k gewesen, unsere Mädels haben sich aber mal wieder durchgebissen und eine hervorragende Einstellung gezeigt. Auf dem Heimweg wurde noch ein kleiner Stopp im Mäces hingelegt. Jetzt freuen wir uns auf ein spielfreies Wochenende und hoffen dass sich die kranken und verletzten Spielerinnen erholen können, bevor es zu den offensivstarken Mädels des Tabellendritten ESV Waldshut geht. Gespielt haben: Sophia Häberle, Franziska Lais, Rebecca Günther, Luisa Krämer,Monja Anselm,Mona Meier,Emma Weide,Leonie Frank,Selina Eichorn,Annika Spanjer,Laura Muley,Hanne Wiederkehr,Liliane Braunstein,Chiara Seger

 

21.11.2015, Sa. -

SPIELFREI

 
29.11.2015, So. 15:00 Uhr

ESV Waldshut - SG Mahlberg 0:0

Spielbericht: Vor dem Spiel beim Tabellennachbarn mussten Laura Muley und Alexandra Lais krankheitsbedingt absagen, mit dabei war wieder Rebecca Kahn und Jessica Hoffmann als Aushilfe von den C-Mädels. Beim letzten Vorrundenspiel gab es in Waldshut ein aus unserer Sicht unglaubliches 0-0. Unglaublich deshalb, weil wir in diesem Spiel unser Chancenplus (und damit sind klare Torchancen gemeint)  nicht zu einem einzigen Tor nutzen konnten. Zu Beginn benötigten wir 15 Minuten um uns auf die quirligen und mit überwiegend jüngerem Jahrgang angetretenen Gastgeber einzustellen, danach stand unsere Abwehr das ganze Spiel über sehr sicher. In der Offensive hatten wir immer wieder die Möglichkeit, durch Pässe in die Schnittstelle der Abwehr, zu Toren zu kommen. Wir hätten jedoch an diesem Sonntag wohl noch ewig weiterspielen können, ohne dass wir es geschafft hätten, den Ball auch nur einmal im gegnerischen Tor unterzubringen. Die Hälfte der Torchancen verhinderte die gute Torhüterin oder eine der Abwehrspielerinnen in letzter Not, die andere Hälfte waren wir einfach nicht clever genug um den Ball über die Linie zu bringen. Es wäre an diesem Tage passend gewesen, wenn die einzige 100% Torchance Ihrer Torjägerin im Tor gelandet wäre, anstatt knapp am Pfosten vorbeizugehen. So mussten wir die lange Heimfahrt mit nur einem Auswärtspunkt antreten, die Platzverhältnisse waren in Anbetracht des Wetters ordentlich (Danke an den Gastgeber für den Pausentee).

 

Die Vorrunde haben wir somit mit nur 1 Niederlage gegen den SC Freiburg abgeschlossen, am nächsten Samstag kommt der TuS Binzen zum ersten Rückrundenspiel nach Friesenheim.

 

Gespielt haben: Sophia Häberle,Franziska Lais,Luisa Krämer,Hanne Wiederkehr,Rebecca Günther,Monja Anselm,Mona Meier,Leonie Frank,Selina Eichhorn,Annika Spanjer,Liliane Braunstein,Rebecca Kahn,Jessica Hoffmann

 

05.12.2015, Sa.

11:30 Uhr

SG Mahlberg - TuS Binzen 6:0 (4:0)

Tore: 2 x Selina Eichhorn, 2 x Rebecca Kahn, Monja Anselm, Luisa Krämer

Spielbericht: Bei schönem Wetter und sehr guten Platzverhältnissen begrüssten wir den TuS Binzen zum ersten Rückrundenspiel in Friesenheim. Laura Muley, Emma Weide waren wieder dabei, zusätzlich half uns Naomi Adam von den C-Mädels aus. Von der Tabelle her eine vermeintlich klare Angelegenheit und schon in den ersten Minuten ergaben sich einige Torchancen, welche doch etwas unkonzentriert vergeben wurden. Aber auch die Binzener Mädels hatten mit Ihren schnellen Stürmerinnen die eine oder andere gefährliche Situation Richtung Strafraum anzubieten, unsere Abwehr musste auf der Hut sein. Nach 15 Minuten setzte sich Selina Eichhorn auf der rechten Seite durch und konnte überlegt ins kurze Eck einschieben. Dieses Tor gab Sicherheit und so konnten Rebecca Kahn (2x) und nochmals Selina Eichhorn zur beruhigenden 4-0 Pausenführung erhöhen. In der 2.Halbzeit war die Luft etwas raus, Binzen wehrte sich weiter tapfer und hätte bei einem Konter den Ehrentreffer erzielen können, hier konnte sich Sophia Häberle im Tor hervorragend im Eins zu Eins auszeichnen. Monja Anselm blieb es vorbehalten den schönsten Treffer zu erzielen, einen Weitschuss lenkte die Torhüterin mit einer guten Parade an die Latte, der Ball fiel dann glücklicherweise noch ins Tor. Eine der vielen Chancen nutzte dann noch unsere aufgerückte Abwehrchefin Luisa Krämer nach einem Eckball zum Endstand von 6-0. Ein ingesamt klarer und verdienter Sieg, danach wurde unsere Weihnachtsfeier im Anglerheim in Ottenheim bei leckerem Essen abgehalten, anschließend besuchten wir den Schwarzlichtpark in Denzlingen bei einer Runde Minigolf und Lasertag. Ein rundum gelungener Tag, es gab viel zu lachen und alle hatten ihren Spass. Nun haben wir nächsten Samstag noch ein Pflichtspiel beim Viertelfinale des Südbadischen Vereinspokals in Bonndorf. Über etwas Unterstützung im Schwarzwald würden sich unsere Mädels sehr freuen, danach geht es in die wohlverdiente Winterpause bzw. beginnt die Hallensaison.

 

Gespielt haben: Sophia Häberle,Franziska Lais,Luisa Krämer,Hanne Wiederkehr,Rebecca Günther,Monja Anselm,Mona Meier,Leonie Frank,Selina Eichhorn,Annika Spanjer,Liliane Braunstein,Rebecca Kahn,Naomi Adam,Laura Muley,Emma Weide

 

12.12.2015, Sa. 14:30 Uhr

POKAL: SG Bonndorf-SG Mahlberg 2:0 (1:0)

 

Spielbericht: Am Ende gab es einen verdienten Bonndorfer Sieg im Viertelfinale des Südbadischen Vereinspokales, die Heimmannschaft investierte in einem typischen Pokalfight etwas mehr für das Weiterkommen. Allerdings lagen vor unserer 2.Pflichtspielniederlage, schwer umkämpfte, enge 80 Minuten, mit einem leider komplett überforderten Schiri. Er hat das zugegeben hart geführte Spiel nie in den Griff bekommen, beide Tore waren wirklich fragwürdig und hätten, da zweifelhaft, auch nicht unbedingt gegeben werden müssen. Insofern ein typisches 0-0 in einem Spiel, bei dem die Vorteile in der 1.Halbzeit bei uns lagen, leider haben wir die vorhandenen Torchancen wieder mal nicht zum Abschluss gebracht. In der 2. Halbzeit lagen die Vorteile bei Bonndorf, nach den fragwürdigen Toren konnten wir (mit angeschlagenen Spielerinnen,ohne Alexandra, Leonie, Selina und nur einem Ersatzspieler) auch nicht mehr zulegen, da machte sich die lange Vorrunde schon bemerkbar. Es war zwar nur "Pokal", aber ins Halbfinale wären wir schon gerne eingezogen. Glückwunsch an Bonndorf, es war wie immer ein ganz enges Zusammentreffen, in welchem sich beide Teams nichts schenkten.  

 

Gespielt haben: Sophia Häberle,Franziska Lais,Luisa Krämer,Hanne Wiederkehr,Rebecca Günther,Monja Anselm,Mona Meier,Annika Spanjer,Liliane Braunstein,Rebecca Kahn,Laura Muley,Emma Weide

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SG Mahlberg-Orschweier
Vielen Dank für Euren Besuch auf unserer Jugendhomepage!

Besuchte Seiten